Schwarm für Buddha an Ostersonntag

Ein Schwarm in dieser Jahreszeit, an Ostersonntag in unseren Breitengraden, das ist etwas besonderes! Die Anwohner glaubten an ein Inferno, als die Schwarmwolke sich über die Hecke ihres Gartenshinweg in Richtung ihres Hauses ausbreitete. Doch der Imker war gleich zur Stelle gerufen und das friedliche Spiel des "wir holen dich vom Ast" ging los. Ausgerüstet mit seinem neuen Schwarmfangtuchvom Holtermann mußte bei der riesigen Schwarmtraube drei Mal nachgefasst werden, bis der Schwarm in Gänze in unserer Kiste saß. 1km weiter wartet der große Bauch vom 'Lachenden Buddha' schon aufseinen Sonntagsbraten. Doch die Königin will es anders. Sie setzt sich auf seine goldenen Kopf und versammelt ihr Volk. Wir suchen nach ihr, vergebens. Eine Königin darf man nicht suchen, die kannman nur finden. Während wir uns sicher wähnen, daß sie es sich doch schon im Bauch des Buddhas mit ihrem Hifstaat einrichtet, blicke ich verträumt in das lachende Gesicht des Meisters und beginne zusehen. Gemäß ihres Standes lassen wir sie am Bauchnabel ihrem Volk im Inneren entgegenschreiten. So soll Ostern sein. Schaugarten für Figurenbeuten, Brendlesberg, Buchschwabach