Was haben Sharon Stone, Marilyn Monroe und Rapunzel gemeinsam?

Alle Drei werden für Bienen fit gemacht. Alle Drei entstehen im Moment in der Werkstatt für Figurenbeuten und alle Drei sind weiblichen Geschlechts. Vielleicht gibt es ja noch Gemeinsamkeiten, für den Moment ist das die Realität vor Ort. Großes Figuren rücken auf dem Schnitzplatz. Marilyn Monroe geht auf Reisen. Angehängt am Schlupf verlässt sie fliegend den Platz. Was auf den Bildern so niedlich aussieht sind in Wahrheit tonnenschwere Stämme, die mit einem ganzen Fuhrpark bewegt werden müssen. 3 Tonnen Eiche wechseln auf den Schnitzplatz, open Air. Denn was draußen steht, sollte auch draußen geschnitzt werden. Der neue Stamm hat rund 120 Jahre auf dem Buckel. Aus ihm wird das Rapunzel im Turm entstehen mit Prinz am Zopf. Die Naturkostfirma feiert 40 Jahre Rapunzel. Warum der Stamm gefällt werden musste, entzieht sich meiner Kenntnis. Auch Sharon Stone musste weichen und sitzt aufgebockt auf drei Paletten im Hintergrund. Der Ausbau des Beutenraumes im Rücken steht an.
So ist das große Figurenbeuten Roulette eine Runde weiter.