Bayerisches Bienenmuseum, Beziehung Mensch und Biene im Fordergrund

Juni/Juli 2016 soll nach 4 Jahren Umbau das als Karl Forster bekannte Bienenmuseum wieder eröffnet werden. Herr Wörtz, Museumsleiter zeigt uns die frisch restaurierten Räumlichkeiten auf Schloß Vöhlin in Illertissen. Die reich verzierte Stuckdecke wurde zum ersten mal wieder freigelegt. Im Vordergrund steht neben der reichen Kartensammlung, die besondere Beziehung zwischen Mensch und Biene. Auch eine Sonderausstellung der Werkstatt für Figurenbeuten ist geplant. Die Fahnen vor dem Museumseingang sind schon einmal probehalber aufgestellt.