Der Lebkuchen und sein Model, Praktikum im Honighäusla

Lebkuchenschnitzen im Nürnberger Honighäusla
Lebkuchenschnitzen im Nürnberger Honighäusla
Model und Honigkuchen von Liona
Model und Honigkuchen von Liona
Abguss in Bienenwachs, Honiguchenmodel von Cecilie
Abguss in Bienenwachs, Honiguchenmodel von Cecilie
Zwei Praktikantinen sind zur Zeit im Honighäusla. Zu lernen gibt es viel. Wir gestalten einen Honigkuchen für ein Café in der Nürnberger Innenstadt, namens 'Die Maulbeere'. Dazu werden echte Maulbeeren und ihre Blätter unter die Lupe genommen. Ein Wachsabdruck ist ein Zwischenschritt, letzte Korrekturen werden am Zirbenkiefernbrettchen geschnitzt, dann geht es in die Backstube. Es braucht einige Übung und den richtigen Teig, um die Details der Darstellungen, wie Schmetterling und Biene sichtbar zu machen.