Schnitzen von Bannkorbmasken, Atelier Honighäusla Nürnberg

Ein schöner Bienenkorb und eine Bannkorbmaske fertig ist das Schaustück für die Imkerei. Und wenn sich dann der Enkel noch von seiner besten Seite zeigt, erschreckt der Bannkorb so manchen Eindringling. So war es und ist es gedacht in der Tradition der Bannkörbe. Das Böse soll gebannt werden, damir die Bienen ungestört ihrem Geschäft nachgehen können. Im Atelier Honighäusla wird diese Volkskunst gepflegt. Und es gebt auch heute noch einige Imker, die diesem Brauch einen hohen Stellenwert einräumen. In der Lagd, der Stellage für Bienenkörbe stehen sie vereinzelt und im halbdunklen hat so manch Honigräubwr schon die Flucht ergriffen, von Angesicht zu Angesich...
‚Strizzi‘ Bannkorbmaske, Atelier Honighäusla
‚Strizzi‘ Bannkorbmaske, Atelier Honighäusla