Schnitzarbeiten an der Figurenbeute Holzsammlerin

Die Kunst ist es jetzt genau auszutarieren zwischen Sägeschnitt und Schnitzarbeit. Alle Arbeitsschritte haben ihre Berechtigung, nichts soll übertüncht werden. Mit den Schnitzeisen schaffeichKlarheiten, Zäsuren. Wohl berechtigte oder gar schöne Sägeschnitte bleiben stehen. Heraus kommen soll eine Holzsammlerin die aus dem Dickicht des Waldes ins Helle tritt, geschafft aber nichtmüde,eher gezeichnet von der schweren Arbeit. Ahnungen die beim Betrachter entstehen müssen nicht bis ins letzte ausgearbeitet sein. Denn definiert der Bildhauer zu viel wird es langweilig. DemBetrachter muss lediglich hier und da eine Hilfestellung angeboten werden, den Rest macht seine Vorstellungskraft.
Schnitzarbeiten an der Figurenbeuten
Schnitzarbeiten an der Figurenbeuten