Koexistenz, Biotop Figurenbeute

Kohlmeisen im Futterraum des Bienenstocks
Kohlmeisen im Futterraum des Bienenstocks
5 klein Kohlmeisen haben es sich im Futterraum über dem Bienenvolk gemütlich gemacht. Der Kokon bietet auch brütenden Pärchen eine wohlig warme und vor Raubvögeln, Katzen und Eichhörnchen sicheren Unterschlupf. Während der Futterraum im Spätherbst das Futtergeschirr für die Bienen bereit hält und ihnen noch etwas zukommen lässt, falls die eingetragenen Vorräte nicht reichen (es wird aus meinen Figurenbeuten kein Honig entnommen) können in diesem Raum im Frühjahr die Vögel nisten. Durch die Beutentür, wie hier im Kokon ist ein Spalt frei um in den oberen Raum zu schlüpfen. Beim der Figurenbeute Burgzeidler nisten Rotkehlchen. Ein Vorteil zu coronazeiten, die Beute wird weniger geöffnet, um sie Passanten zu zeigen, die Vögel haben mehr Ruhe.