Pressemitteilungen und Medienpräsenz

HWK München Ausstellung BIENENGOLD bis 7. Oktober 2018
HWK München Ausstellung BIENENGOLD bis 7. Oktober 2018

Honigkuchenmodelschnitzen im Honighäusla Nürnberg

Das Honigkuchenmodelstechen ist aus der Tradition geraten. Wie die Volkskunst der Figurenbeuten und die Tradition der Bannkorbmasken, soll auch der Honigkuchen mit Motiven wieder entdeckt werden. Das Honighäusla in Nürnberg hat sich der Wiederentdeckung verschiedener, imkerlicher Traditionen verschrieben. An den Werkbänken werden Model geschnitzt, die dann mit Honigkuchenteig unter Anleitung von Lebküchner Ohr ausgedrückt und gebacken werden. Als Holzbildhauerin habe ich mich im Modelstechen geübt und so Honigkuchen für die umliegenden Geschäfte kreiert, so zum Beispiel für die Altstadtbrauerei nebenan, oder dem Café Wanderer, mit einem Motiv das den Holzbildhauer Veit Stoß bei der Arbeit zeigt. Auch historische Motive, wie von einem Lebkuchenmodel aus dem Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg dienen zur Vorlage. So wie das Model des Brautpaares, welches der Bräutigam in Auftrag gab, um es seiner Braut zum Hochzeitstag zu überreichen. Die Gäste profitierten auch vom Lebkuchen, mit der Inschrift AMOR. Mmmmmmm

Film ab!

Sa. 9.5.2015, Stichtag: Besetzung des Buddhas mit Bienen, BR - Filmteam ist dabei
Sa. 9.5.2015, Stichtag: Besetzung des Buddhas mit Bienen, BR - Filmteam ist dabei
9.5.2015 die Schwarmzeit beginnt in Mittelfranken. Einer der ersten Schwärme ging an den Buddha für Bienen. Karl Laber Berufsimker aus Oettingen hat ihn für uns eingefangen. Zum ersten Mal konnten wir die relativ spontane Aktion mit einem Filmteam begleiten. Wie ein Schwarm sein neues Haus bezieht; Jürgen Neumann und sein Team sind dabei. Sendung in der Mediathek vom BR, Wir in Bayern, vom 18.5.2015, in der 4.-11. min.
Mehr im Blog und unter aktuell vor Ort
Zugang in den Bauch des Buddhas. Wo Bienen leben, Beutenraum Buddha, die Flügeltüren öffnen sich wie zu einem Heiligenschrein. Durch ein Fenster werfen wir direkt einen Blick in die Honigmanufaktur. Ein erprobtes System erlaubt ein artgerechtes Arbeiten mit den Bienen ohne Ausbeute.
Zugang in den Bauch des Buddhas. Wo Bienen leben, Beutenraum Buddha, die Flügeltüren öffnen sich wie zu einem Heiligenschrein. Durch ein Fenster werfen wir direkt einen Blick in die Honigmanufaktur. Ein erprobtes System erlaubt ein artgerechtes Arbeiten mit den Bienen ohne Ausbeute.
6.6.2015, knapp 1 Monat sind die TV-Bienen nun im Bauch des Buddhas. Dieser Wabenkorpus ist seitdem entstanden, alle Achtung!!
 Mehr im Blog und unter aktuell vor Ort
Bienen im Bauch des Buddhas. Vom Baum bis zur Beute. Film ab!
Raum für Bienen, die Beute im Bauch vom Buddha

Einweihungen 2015

Download
Pressemitteilung Einweihung Rapunzel
PM_Einweihung Bienen-Skulptur.docx
Microsoft Word Dokument 217.2 KB




Einladung 












 

Mittwoch 03.06.2015, 17-19h, Legau/Allgäu

Housewarmingparty beim Rapunzel für Bienen.

 



Samstag, 13.06.2015, 15h, Korbach

Einweihung Korbacher Roland, Kontakt bei mir über das Kontaktformular



Der Korbacher Roland
Der Korbacher Roland

Führung

14.06.2015, 15-17h














Die Honigmanufaktur im Bauch des Zeidlers

Im Rahmen von Abendteuer StadtNatur des Umweltreferates der Stadt Nürnberg können Sie einen Blick in den Bauch des Zeidelschützen werfen. Auf dem Neutorzwinger gebe ich Auskunft über das Leben der Bienen in Figurenbeuten, die Tradition der Figurenbeuten, die Tradition der Zeidler und das Leben als Bildhauerin für Bienen. Sie sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen. 

Neutormauer 3, 90403 Nürnberg, Eingang im Hallertor, Heilpflanzengarten des Bund Naturschutz

Artikel im Imkerfreund 4/14

Die Imkerzeitschrift 'Imkerfreund' hat im Aprilheft einen schönen Artikel von Frau Dr. Scharper zum Zeidelschützen in den Nürnberger Burggärten. 


Figurenbeuten für Schulen

Download
Figurenbeuten für Schulen, ein pädagogisches Konzept
An manchen Schulen gibt es Bienen AG's und/oder Schulgärten. Eine anschauliche Ergänzung können hier Figurenbeuten spielen. Der Name der Schule in eine Persönlichkeit mit Bienen im Bauch umgewandelt und belebt wird auch bald zum Wahrzeichen der Schule selbst. So war es an der Erich-Kästner-Schule in Kitzingen und so könnte es an einer der nächsten Montessorischulen sein, hatt doch Maria Montessori nicht nur ein großes Herz, sondern auch.... lesen Sie selbst!
FBSchulen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB